In Erfurt zeigt Klaus Horn zahlreiche Gegenstände aus DDR-Zeiten. Jochen Voit, Leiter der Gedenkstätte Andreasstraße, nimmt dieses "Sammelsurium" zum Anlass für Kritik am generellen musealen Umgang mit DDR-Geschichte.

Interessante Konfliktlinie im Themenbereich Kulturelles Erbe des jüngeren Zeitgeschehens am Beispiel von #DDR-Ausstellungen. Es wird kritisch gesehen, dass die historische Einordnung und des Kontextes von Ausstellungsstücken durch »Hobby-Museen« fehlt. Andererseits offenbart die Existenz und das Bedürfnissen nach solchen Ausstellungen, dass es scheinbar kein kuratorisches Nachdenken über die jüngste deutsche Geschichte und demokratische publikumsorientierte Orte zu diesem Thema gibt.

Sammelbecken für Kartoffeln.

Bundesländer:

  • 0 users online
  • 1 user / day
  • 2 users / week
  • 6 users / month
  • 54 users / 6 months
  • 153 subscribers
  • 314 Posts
  • 347 Comments
  • Modlog