Drei große Musiklabels verklagen den deutschen Anbieter Uberspace, weil er die Website von youtube-dl hostet. Mit dem Werkzeug lassen sich Youtube-Videos herunterladen. Um das zu stoppen, nimmt die Industrie große Kollateralschäden in Kauf.
@nachtigall
link
fedilink
44 Monate

Wenn die Saftläden ein Problem mit mit dem schwachen Kopierschutz von YouTube haben, sollen sie halt ihre Musik dort nicht hochladen oder mit den Konsequenzen leben, wenn sie die Reichweite behalten wollen. Ärgerlich, dass man viele Künstler nicht unterstützen kann, ohne dass diese Gauner davon profitieren.

@HelixNebula@lemmy.ml
link
fedilink
24 Monate

Falls du Künstler direkt unterstützen willst, kann ich dir Bandcamp wärmstens empfehlen. Allerdings wirst du dort nicht jeden Musiker finden.

@nachtigall
link
fedilink
24 Monate

Bandcamp kannte ich noch gar nicht. Danke! Ziemlich cool, dass man die Audiodateien dort auch im FLAC Format herunterladen kann.

@HelixNebula@lemmy.ml
link
fedilink
34 Monate

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass dieser Prozess gewonnen wird. Hier geht es wohl eher um Einschüchterung. youtube-dl selbst - oder das Hosten der app - verletzt keinerlei Urheberrecht.

Jürgen
creator
link
fedilink
34 Monate

wird halt viel geld kosten -> läuft darauf hinaus, ob es da eine gute spendenkampagne dafür gibt

@HelixNebula@lemmy.ml
link
fedilink
14 Monate

Guter Punkt. An die Prozesskosten habe ich gar nicht gedacht.

  • 0 users online
  • 2 users / day
  • 3 users / week
  • 17 users / month
  • 28 users / 6 months
  • 85 subscribers
  • 102 Posts
  • 70 Comments
  • Modlog