Wie umgehen mit Provokateuren....

Es gibt ein noch kleines, aber wachsendes Problem mit Trollen, Impostern, und anderen Provokateuren. Betroffen sind nun leider auch kleine Instanzen.

Jedoch ist eine Moderation dessen durch die Regeln nicht in allen Auswüchsen abgedeckt.
Helfen könnte ein komplexes Regelwerk, oder eine recht weit gefasste, allgemeine Formulierung.
Ich präferiere letzteres.

Vielleicht sogar einfach in der Form

  • Toxisches Verhalten wird nicht geduldet.

Wie seht ihr das?

Ravenbird
link
fedilink
23 Monate

Ich denke das es da klare Regeln braucht die dann auch konsequent durchgesetzt werden. Auf Diaspora wo ich was Social Networking betrifft am meisten unterwegs bin, ist es so das jeder bei den von ihm erstellen Beiträgen Hausrecht hat, was nicht schlecht ist. Allerdings mangelt es an Werkzeugen dieses Hausrecht gut umsetzen zu können. Etwas anderes sind freilich Beiträge die nur zur Provokation etc. erstellt wurden. Wobei manche vielleicht auch einige meiner Beiträge als Provokation auffassen könnten.

Werner Würgli
link
fedilink
74 Monate

Die Formulierung und Durchgreifen. Komplexe Regeln werden eh nicht gelesen.

Don di Dislessia
mod
link
fedilink
5
edit-2
4 Monate

Vielleicht so “Provokationen können nach ermessen des jeweiligen Moderators entfernt werden”?

Was ich aber bei so einfachen Regeln sinnvoll fände, wäre das Recht auf Prüfung durch einen anderen Moderator / Admin, wenn man mit der Löschung nicht einverstanden ist.

@wintermute
admin
creator
link
fedilink
44 Monate

Mit der Möglichkeit einer Prüfung, bzw. internen Abstimmung oder Revision hätte ich prinzipiell kein Problem.

@wintermute
admin
creator
link
fedilink
34 Monate

Für die Möglichkeit einer Prüfung bräuchte es mehr Mods, das kann ruhig als Aufruf verstanden werden ;)

@wintermute
admin
creator
link
fedilink
34 Monate

Informationen in Lemmy, zu Lemmy

  • 0 users online
  • 3 users / day
  • 3 users / week
  • 4 users / month
  • 15 users / 6 months
  • 31 subscribers
  • 19 Posts
  • 70 Comments
  • Modlog