• @gapbetweenus
    link
    fedilink
    Deutsch
    11
    edit-2
    8 months ago

    Ist halt sehr naiv anzunehmen das alle, aber vor allem Nazis und Fashos im guten Willen diskutieren wollen und nicht einfach ihre Ideologie zu verbreiten suchen.

    • @olizet42
      link
      fedilink
      Deutsch
      -28 months ago

      Das klingt etwas wie “du bist Nazi, also ist die Diskussion beendet”. Man kann es sich bequem machen und so einer sauberen, aber vielleicht anstrengenden Diskussion aus dem Weg gehen.

      Dass “echte” Nazis ignoriert werden sollten, ist eh klar. Aber heute werden so viele so bezeichnet, dass der Begriff ausgelutscht ist. Wovon die echten Nazis profitieren.

      • @gapbetweenus
        link
        fedilink
        Deutsch
        98 months ago

        Wie ich weiter unten schreibe: einige Menschen dennen die Ideologie ihre Daseinsberechtigung abspricht sehen das ganze vielleicht eben nicht so locker.

        Und ob ehreamtliche mods lust habe zwischen echten und unechten Nazis zu unterscheiden, überlasse ich denen. Ich persönlich hätte wenig lust dazu.

    • Manu
      link
      fedilink
      Deutsch
      -28 months ago

      Ich nehme nicht an, dass alle im guten Willen diskutieren wollen. Ich möchte aber denen, die es wollen, auch eine Chance dazu geben.

      • @gapbetweenus
        link
        fedilink
        Deutsch
        8
        edit-2
        8 months ago

        Aber du verstehst, das nicht alle das so gelassen sehen können? Vor allem viele, für die diese Ideologien eine reale Existenzbedrohung sind.

        • Manu
          link
          fedilink
          Deutsch
          -28 months ago

          Erstmal bin ich sehr zurückhaltend damit, wem ich eine so extreme Gesinnung zu schreibe, dass wir uns außerhalb des demokratischen Rahmens bewegen. Durch den inflationären Gebrauch von Plakativen, haben Begriffe wie Nazi, Rassist, Kommunist, Woke inzwischen keine bedeutungsstarke Tragweite mehr.

          Das Einzige was einer Extremisierung wissenschaftlich erwiesen entgegen wirkt, ist zwischenmenschlicher Kontakt, auch mit Menschen deren Ideologie man erstmal als kritisch vermutet. Gerade im Internet haben wir die Möglichkeit, gut moderiert solche Begegnungen auf alltäglicher Ebene zuzulassen.

          Solange man sich mit Respekt begegnet, vorausgesetzt.

          • @gapbetweenus
            link
            fedilink
            Deutsch
            58 months ago

            Wo ist der Respekt wenn Menschen ihre Daseinsberechtigung abgesprochen wird?

                • Manu
                  link
                  fedilink
                  Deutsch
                  -38 months ago

                  Ich kann dir leider nicht ganz folgen. Ich verstehe nicht, wie mir jemand, der mir mit Respekt begegnet, meine Darseinsberechtigung absprechen soll. Da würde ich dich gerne bitten das nochmal zu erläutern.

                  • @gapbetweenus
                    link
                    fedilink
                    Deutsch
                    78 months ago

                    Ich rede von Menschen die Idiologien (Nazis als Beispiel) oder Ansichten ( sagen wir mal transfeindlich) haben, die eben bestimmten Menschen ihre Daseinsberechtigung absprechen. Sie respektieren von grundauf ganze Gruppen von Menschen nicht.