• @gapbetweenus
      link
      fedilink
      Deutsch
      238 months ago

      Kam mir eigentlich gar nicht so vor, solange man eben nicht ins Rassismus Glas zu tief geschaut hat - konnte man ganz normal das Thema ausdiskutieren.

    • @Xoronil
      link
      fedilink
      Deutsch
      178 months ago

      So wie ich das wahrgenommen habe, gab es die gleiche Diskussion schon bei der vorherigen Türkeiwahl. (Großteil für Erdogan und mögliche Gründe dafür) Bin also nicht sicher, was jetzt auf einmal gesagt werden konnte, dass nicht einfach wirklich Rassismus ist.

    • @sexy_peachA
      link
      fedilink
      Deutsch
      138 months ago

      So ein Quatsch, die Tatsache, dass viele Menschen mit tuerkischem Pass in Deutschland genauso konservativ wie die deutschen sind wird immer wieder gern von Journalist_innen betont, ist aber eigentlich gar nicht ueberraschend.

    • Manu
      link
      fedilink
      Deutsch
      08 months ago

      Schade, dass sich das Reddit-typische Voteverhalten auch hier etabliert. Du äußerst dich sachlich und differenziert, wirst aber aufgrund einer unpopulären Meinung in den Keller gevoted. Ich finde schade, dass wir einen meinungspluralistischen Austausch unattraktiv machen indem wir andere Meinungen mit negativen Karma sanktionieren. Wollen wir den Aufschwung im Fediverse denn nicht dazu nutzen, eine offenere Diskussionskultur zu etablieren und nur Dinge runtervoten, die wirklich beleidigend, getrolle oder völlig off-topic sind? Das würde ich mir doch mal wünschen.

      • Helix 🧬
        link
        fedilink
        Deutsch
        418 months ago

        Hier haben Downvotes aber (noch) gar keine Auswirkungen. Und dass der Wunsch, sich rassistisch äußern zu dürfen, dementsprechend negativ quittiert wird, ist doch auch irgendwo kein Wunder.

        Der User hat auch ein Profilbild, welches die “Flagge” des “Stolzmonat”, einer nationalistischen Verdrehung des Pride Month als Gegenbewegung, zeigt. Also noch mehr kann man in seine Hundepfeife wohl nicht reinblasen.

        Du äußerst dich sachlich und differenziert

        Wehret den Anfängen. Ich erkenne übrigens keine Sachlichkeit, sondern eine höchst subjektive unterschwellige Meinungsmache gegen das Moderieren von rechtsextremen Äußerungen.

        Wenn den Leuten die linke, woke Bubble hier nicht gefällt, können sie sich ja auf ein rechtsradikales Lemmy begeben.

        • oliver
          link
          fedilink
          98 months ago

          Hier haben Downvotes aber (noch) gar keine Auswirkungen.

          Und das ist für mich, der aus dem Rest des Fediverse und nicht von Reddit kommt der Punkt, den ich an der Debatte nicht verstehe: Wenn ich einen Standpunkt schlicht komplett ablehne - warum zu allem nen Roman pfostieren, wenn es diesen ⬇️ Button gibt? Anders habe ich den nie genutzt. Zugegeben, dass man auf Soapbox/Pleroma/Misskey noch mit 💩, 😭, 🦊, etc. reagieren, ist mir zur Differenzierung lieber - solange es die Möglichkeit auf Lemmy/kbin nicht gibt, erscheint mir der Downvote hingegen als erste Wahl.

          • Helix 🧬
            link
            fedilink
            Deutsch
            68 months ago

            Ich sehe auch kein Problem darin, negatives Feedback zu geben. Wer damit ein Problem hat, kann die Anzeige der Punkte ja ausschalten. Habe ich auch gemacht und ich wüsste somit nicht mal, ob ich oft heruntergewählt werde.

            • Manu
              link
              fedilink
              Deutsch
              1
              edit-2
              8 months ago

              Wo geht das?

              Edit: Habs gefunden.

        • @talik
          link
          fedilink
          Deutsch
          88 months ago

          oder einfach auf dezwo zu den streikbrechern

          • Helix 🧬
            link
            fedilink
            Deutsch
            108 months ago

            Jo, warum kommen diese Wirtschaftsflüchtlinge überhaupt her? Gibt doch noch das warme Becken, in dem sie planschen können (:

        • @A2PKXG
          link
          fedilink
          Deutsch
          58 months ago

          Stolzmonat.

          Ich finde Pride-Veranstaltungen oft ein wenig nervig, weil ich denke, dass es doch eigentlich unnötig ist.

          Aber wenn es die AFD so sehr aufregt, hat es ja doch seine Berechtigung.

          • @Korne127@lemmy.world
            link
            fedilink
            Deutsch
            128 months ago

            Leider ist es doch nicht so unnötig, wenn man sich alleine anschaut, wie viel Homofeindlichkeit es gibt :/ Alleine die neue Umfrage, nach der sich fast die Hälfte der jungen Männer Homosexualität in der Öffentlichkeit gezeigt wird… Und dazu kommen Anfeindungen, die die meisten Leute, die ich kenne und erkennbar LGBTQ+ sind, erleben… Ich glaube, es gab bis jetzt keinen CSD, bei dem ich auf dem Heimweg / nachher nicht noch irgendwelche homophoben Kommentare bekommen habe. Und letztes Jahr wurde auf einem CSD selbst ein trans Mann ermordet. Schaue dir auch noch die internationalen Entwicklungen an (trans-Menschen werden in den USA kriminalisiert, Homosexualität ist in vielen Ländern verboten, etc.) und man erkennt, dass leider auch in unserer modernen Welt so viel Hass und Feinlichkeit herrscht, dass so etwas immer noch klar nötig ist.

            Abgesehen davon ist der Sinn dieser Veranstaltungen häufig, dass Leute selbst endlich einen Ort haben, an dem sie sich frei fühlen können und als sich selbst akzeptieren, ohne Angst vor Diskriminierung, wie sie sonst z.B. in der Schule häufig alltäglich ist, haben zu müssen. An dem sie eben glücklich mit sich selbst sein können, “obwohl” sie LGBTQ+ sind und sonst häufig ausgegrenzt werden. Leider ist auch das immer noch nötig :/

          • Helix 🧬
            link
            fedilink
            Deutsch
            118 months ago

            Lebe dein Leben so, dass die AfD etwas dagegen hat.

          • Helix 🧬
            link
            fedilink
            Deutsch
            68 months ago

            Na ja, für Leute, die rechtsaußen an der Wand stehen, ist halt alles linksradikal, was nicht auch rechtsaußen steht. Daher wirst du relativ gesehen wohl auch links (von diesen Personen) sein. Wird schon passen.

        • Manu
          link
          fedilink
          Deutsch
          -68 months ago

          Schau mal Helix, ich verstehe woher deine Position kommt und kann deine Schlüsse erstmal voll nachvollziehen. ich bin prinzipiell auch auf deiner Seite, sofern man da von Seiten sprechen mag. Aber mir geht es da gar nicht um implizite oder explizite Gesinnungen, sondern darum, Debatten losgelöst davon führen zu können. Denn nur solange man im Diskurs miteinander bleibt, kann man voneinander lernen und Verständnis für die jeweils andere Position bekommen.

          • Helix 🧬
            link
            fedilink
            Deutsch
            68 months ago

            nur solange man im Diskurs miteinander bleibt, kann man voneinander lernen und Verständnis für die jeweils andere Position bekommen.

            Und was, wenn ich das nicht möchte, weil ich schon genug damit zu tun habe oder hatte? Muss man sich in seiner Freizeit immer hehren Zielen widmen oder ist es auch möglich, auf sich selbst zu achten und Kontakt mit toxischen Menschen möglichst zu vermeiden, um ein angenehmeres Leben zu führen?

            • Manu
              link
              fedilink
              Deutsch
              -18 months ago

              Wie willst du bestimmen ob jemand toxisch ist, wenn die Person sich an die Verhaltensregeln hält? Das verstehe ich nicht.

              • Helix 🧬
                link
                fedilink
                Deutsch
                28 months ago

                Stell dir einfach mal vor, die Verhaltensregeln seien Gesetze und Feddit sei die echte Welt. Kennst du nicht auch Leute, die sich an alle Gesetze halten und dennoch die größten Arschlöcher sind?

                Ich will intoleranten Schmutz einfach nicht hören und rieche solche Leute 50m gegen den Wind. Wenn du da mehr Toleranz und Flauschigkeit besitzt, musst du mir das ja nicht aufzwingen.

                Gehst du auch auf Parties und zwingst Leute, die noch nicht mit allen anderen Leuten geredet haben, sich jeweils ein paar Minuten zu unterhalten?

                • Manu
                  link
                  fedilink
                  Deutsch
                  08 months ago

                  Wenn auf einer Partei sich zwei Helene Fischer Fans über ihr neues Album unterhalten, beteilige ich mich einfach nicht am Gespräch. Wenn du durch meine Kommentare das Bild vermittelt bekommen hast, ich würde jemanden zu irgendwelchen Gesprächen zwingen wollen, tut mir das Leid. Das ist und war nie meine Intention. Wir kommen hier aber vermutlich nicht konstruktiv weiter, lass es uns es daher einfach dabei belassen. Gibt viele andere schöne Dinge über die man in anderen Threads stattdessen schreiben kann :-)

          • Alex
            link
            fedilink
            Deutsch
            148 months ago

            Es geht Leuten wie mir auch darum grundsätzlich einen Stolz auf seine Identität, ob sie sich auf Herkunft oder Sexualität (oder whatever) bezieht, in Frage zu stellen.

            Beim Pride Month geht es nicht um Stolz auf die Sexualität sondern Stolz die Repressalien aufgrund der Sexualität weitestgehend überstanden zu haben. Heutzutage soll hauptsächlich auf immer noch bestehende Vorurteile und Diskriminierungen aufmerksam gemacht werden und vor allem eine Sichtbarkeit für Bestrebungen die Rechte von LGBT+ wieder weiter einzuschränken zu erzeugen.

            Du nimmst da nicht an einer Aktion teil, welche kritisch gegenüber Nationalstolz ist, sondern an dem Aufruf eines Neonazis, die Sichtbarkeit aller Minderheiten, die zu LGBT+ gehören, zu unterdrücken. Es dem Initiator auch scheißegal was du da reininterpretierst, für ihn bist du ein nützlicher Idiot (oder halt doch selber Faschist wer weiß).

          • Helix 🧬
            link
            fedilink
            Deutsch
            128 months ago

            Als Flaggendesign finde ich das Hakenkreuz eigentlich auch gelungen. Das Rot, Schwarz und Weiß harmonieren sehr gut und die Windmühle bringt da etwas Dynamik rein. /s

      • @albert180
        link
        fedilink
        Deutsch
        98 months ago

        Niemand, aber absolut wirklich niemand interessiert sich hier für Karma

        • Manu
          link
          fedilink
          Deutsch
          -58 months ago

          Das behauptest du, aber ich fühle mich dadurch entmutigt, an künftigen Diskussionen teilzunehmen.

          • Helix 🧬
            link
            fedilink
            Deutsch
            28 months ago

            OK cool, wenn dir Karma wichtig ist, sind deine Diskussionsbeiträge vermutlich eh seichter. (:

            • Manu
              link
              fedilink
              Deutsch
              -1
              edit-2
              8 months ago

              Karma ist in soweit „wichtig“, als dass es psychologische Effekte hat denen man sich auch nicht entziehen kann. Dazu gibt es reichlich Studien, primär auf Like-Buttons bezogen, aber die Parallelen liegen ja auf der Hand. Wenn man sich lange Gedanken macht, was man formuliert und sich bemüht ein konstruktives Gespräch zu führen, das aber dann von der Community überwiegend mit einem digitalen „deine Meinung ist scheiße“ für alle sichtbar etikettiert wird, fühlt sich das echt beschissen an und ich glaube nicht, dass sich davon jemand wirklich frei machen kann. Das Thema scheint aber auch durch zu sein und ich merke, dass da kein fruchtbarer Austausch mehr stattfinden wird, deswegen belasse ich es dabei.

              • Helix 🧬
                link
                fedilink
                Deutsch
                18 months ago

                Vielleicht solltest du dann mal darüber nachdenken, warum so viele Leute denken, deine Meinung sei scheiße.

                Oder du schaltest die Anzeige der Punkte einfach aus und lebst ein glücklicheres Leben ohne Selbstzensur, Geltungszwang und Hemmungen.

          • oliver
            link
            fedilink
            0
            edit-2
            8 months ago

            Wenn du Downvoting wegen inhaltlicher Differenzen entmutigend und falsch findest - dann begründe mir mal bitte, was dich dazu motiviert, mein Profil durchzugehen und wahllos all meine Beiträge downzuvoten.

            • Manu
              link
              fedilink
              Deutsch
              08 months ago

              Sollte dich doch nicht stören, wenn du kein Problem damit hast wenn man andere Meinungen runterwählt. Alles andere wäre doch heuchlerisch oder nicht?

              • oliver
                link
                fedilink
                28 months ago

                Go for it - auch wenn du die Beiträge offenbar ad hominem ablehnst, ohne sie zu lesen.
                Meine Frage war ja, wie das mit deiner Haltung zusammenpasst.

                • Manu
                  link
                  fedilink
                  Deutsch
                  08 months ago

                  Passt es nicht, und dass du darauf reagierst bestätigt, dass es dir anscheinend genauso wenig egal ist.

                  Jedenfalls stelle ich fest, dass ich hier niemanden für einen respektvollen und diskriminierungsfreien Umgang miteinander gewinnen kann. Damit resigniere ich dann und werde mich zu dem Thema nicht weiter äußern.

                  • oliver
                    link
                    fedilink
                    38 months ago

                    dass es dir anscheinend genauso wenig egal ist

                    Ich bin es seit jeher aus dem heise-Forum so und nicht anders gewohnt, dass man über die +/- Ampel eben ein Feedback der Leserschaft darüber bekommt, wie gut oder schlecht ein Beitrag in der Community ankommt. Wer sich in einer TV-Talkshow hinsetzt und ne kontroverse Aussage hinlegt, muss sich darauf gefasst machen, dass es dafür Applaus oder Buhrufe gibt - und nicht jede:r, der oder die den Beitrag gut oder schlecht findet, auf das Podium tritt und jede Position en detail durchkaut.

                    Was das damit zu tun haben soll, dass jemand völlig wahllos Beiträge von Usern durchgeht und allesamt runtervotet, erschließt sich mir nicht. Meine Rückmeldung hier erfolgt, da es mir zweifelhaft erscheint, weshalb du die Erwartungshaltung formulierst, dass wir uns einander artig benehmen sollten, während du selbst die Wildsau rauslässt.

      • oliver
        link
        fedilink
        98 months ago

        Wollen wir den Aufschwung im Fediverse denn nicht dazu nutzen, eine offenere Diskussionskultur zu etablieren und nur Dinge runtervoten, die wirklich beleidigend, getrolle oder völlig off-topic sind?

        ne

        • Helix 🧬
          link
          fedilink
          Deutsch
          18 months ago

          Ich nehme dich beim Wort und werde in meinen Communities Leute ausgrenzen, die beleidigen oder verletzen.

        • Manu
          link
          fedilink
          Deutsch
          -38 months ago

          Das war auch meine Hoffnung. Ich mag den Ansatz, prinzipiell davon auszugehen, dass jemand im guten Willen an einer Debatte partizipiert und dem möchte ich auch mit gleichem guten Willen begegnen. Ich glaube nur so kann man auch Meter für Meter aufeinander zu kommen und von einander lernen.

          • @gapbetweenus
            link
            fedilink
            Deutsch
            11
            edit-2
            8 months ago

            Ist halt sehr naiv anzunehmen das alle, aber vor allem Nazis und Fashos im guten Willen diskutieren wollen und nicht einfach ihre Ideologie zu verbreiten suchen.

            • @olizet42
              link
              fedilink
              Deutsch
              -28 months ago

              Das klingt etwas wie “du bist Nazi, also ist die Diskussion beendet”. Man kann es sich bequem machen und so einer sauberen, aber vielleicht anstrengenden Diskussion aus dem Weg gehen.

              Dass “echte” Nazis ignoriert werden sollten, ist eh klar. Aber heute werden so viele so bezeichnet, dass der Begriff ausgelutscht ist. Wovon die echten Nazis profitieren.

              • @gapbetweenus
                link
                fedilink
                Deutsch
                98 months ago

                Wie ich weiter unten schreibe: einige Menschen dennen die Ideologie ihre Daseinsberechtigung abspricht sehen das ganze vielleicht eben nicht so locker.

                Und ob ehreamtliche mods lust habe zwischen echten und unechten Nazis zu unterscheiden, überlasse ich denen. Ich persönlich hätte wenig lust dazu.

            • Manu
              link
              fedilink
              Deutsch
              -28 months ago

              Ich nehme nicht an, dass alle im guten Willen diskutieren wollen. Ich möchte aber denen, die es wollen, auch eine Chance dazu geben.

              • @gapbetweenus
                link
                fedilink
                Deutsch
                8
                edit-2
                8 months ago

                Aber du verstehst, das nicht alle das so gelassen sehen können? Vor allem viele, für die diese Ideologien eine reale Existenzbedrohung sind.

                • Manu
                  link
                  fedilink
                  Deutsch
                  -28 months ago

                  Erstmal bin ich sehr zurückhaltend damit, wem ich eine so extreme Gesinnung zu schreibe, dass wir uns außerhalb des demokratischen Rahmens bewegen. Durch den inflationären Gebrauch von Plakativen, haben Begriffe wie Nazi, Rassist, Kommunist, Woke inzwischen keine bedeutungsstarke Tragweite mehr.

                  Das Einzige was einer Extremisierung wissenschaftlich erwiesen entgegen wirkt, ist zwischenmenschlicher Kontakt, auch mit Menschen deren Ideologie man erstmal als kritisch vermutet. Gerade im Internet haben wir die Möglichkeit, gut moderiert solche Begegnungen auf alltäglicher Ebene zuzulassen.

                  Solange man sich mit Respekt begegnet, vorausgesetzt.

                  • @gapbetweenus
                    link
                    fedilink
                    Deutsch
                    58 months ago

                    Wo ist der Respekt wenn Menschen ihre Daseinsberechtigung abgesprochen wird?

        • @gapbetweenus
          link
          fedilink
          Deutsch
          58 months ago

          Hört sich aber auch nicht so an als ob du eine Einsicht hattest, also alles fair.