Veggie
!veggie
help-circle
rss

schmeckt ungefaehr so wie die normale Hafermilch von DM. Find ich richtig gut, so viel weniger geschleppe. Jetzt bin ich nur noch auf der Suche nach einem huebschen Gefaesz fuer den Kuehlschrank, um die angemischte Milch aufzuberwahren. Hat jemand Ideen?
8


>„Wenn es darum geht, möglichst viele Ressourcen einzusparen, an CO2 oder Methan, kommt vegane Ernährung aus Verfügbarkeitsgründen nicht gut weg. In Deutschland hätten wir gar nicht genug Anbauflächen. Der Selbstversorgungsgrad bei Gemüse liegt bei 20 bis 30 Prozent. Wir müssen importieren aus Ländern wie Spanien, die mit einer Trinkwasserproblematik kämpfen.“ Vegan hat doch nicht zwingend etwas mit mehr Gemuese zu tun? Deshalb besteht die Problematik doch so oder so??





Weiter unten im Artikel: >FDP verteilt Bratwurst-Gutscheine >Die Jenaer FDP-Stadträtin Petra Teufel besuchte ebenfalls den Stand: „Wir vertreten hier die Gegenposition zu Peta.“ Dazu verteilten die Liberalen Bratwurst-Gutscheine. „Freie Bratwurst für freie Bürger“ lautete der Slogan der Aktion, bei der sich Interessierte am „Grillteufel“-Stand an der Goethe-Galerie eine Wurst abholen konnten. „Die Bratwurst als Thüringer Aushängeschild soll provokant gegen die vegane Bevormundung stehen“, erklärte Christoph Wieduwilt.

Gibt es beim Street Food Festival auch veganes?
Hat jemand schonmal [diese Veranstaltung](https://streetfood2022.de/) besucht und weiß, ob es dort auch veganes Essen gibt? Wäre ärgerlich, wenn man da 3€ Eintritt zahlt, nur um herauszufinden, dass das nur ein Karni-Kreiswi*** ist. Wäre das überhaupt ethisch vertretbar, da man ja damit auch die ganzen Rinder-/Insekten-/Katzenburgerbrater unterstützt?



Weniger Fleisch, mehr Getreide: Macht SVP-Initiative die Schweiz zum Vegi-Land?
Wenn das die Kameraden in Berlin lesen - au Backe: > Der Ukraine-Krieg und dessen Folgen haben aus Sicht der beiden Parteivertreter gezeigt, wie wichtig es ist, dass die Schweiz in Sachen Ernährungssicherheit möglichst unabhängig vom Ausland ist. Um den Selbstversorgungsgrad gut zehn Prozent zu erhöhen, müssten die Bäuerinnen und Bauern künftig gut ein Viertel mehr produzieren. Gleichzeitig will die SVP zur Bedingung machen, dass die Viehwirtschaft nicht geschwächt werden darf. > Liesse sich das überhaupt umsetzen? Durchaus, sagt Kommunikationschef Marc Andrey von der Forschungsanstalt Agroscope des Bundes. Eine Erhöhung des Selbstversorgungsgrads hätte aber Konsequenzen auf unseren Speiseplan. «Die Bevölkerung müsste sich mehr vegetarisch oder vegan ernähren», sagt Andrey. Vor allem gäbe es weniger Fleisch.
fedilink



8



Hunde vegan ernähren: In England droht Knast – und in Deutschland?
Es ist ein Reizthema: Kann ich meinen Hund vegan oder vegetarisch ernähren? Studien zeigen, dass das möglich ist. Doch in England ist es nach wie vor verboten, seinen Hund fleischlos zu ernähren. Wie ist das hierzulande?

⚠️Edeka ruft ihr Produkt „Edeka bio My Veggie Salatmayonnaise“ im 250 ml-Glas zurück. In allen Gläsern mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.11.2022 können Glasstücke in der Mayonnaise enthalten. 💸Betroffene Gläser werden im Markt zurückgenommen und der Kaufpreis auch ohne Bon erstattet. ![](https://lemmy.ca/pictrs/image/f8b1e983-2b2e-415a-a04c-eb986de22def.png)
fedilink

Die Community für vegetarische / vegane Themen

Attribution

Veggies icon created by kerismaker - Flaticon

  • 0 users online
  • 2 users / day
  • 7 users / week
  • 10 users / month
  • 17 users / 6 months
  • 38 subscribers
  • 60 Posts
  • 133 Comments
  • Modlog